oft gefragt

oft gefragt

Portokosten:

Für Packete bis 2 Kilogramm berechnen wir eine Versandpauschale von 4,60 €.

Über 2 bis maximal 10 Kilogramm beträgt diese 6,80 €

Um Porto zu sparen empfiehlt sich eine Sammelbestellung mit Bekannten oder Freunden.

Wenn Sie im Raum Wiesloch/Walldorf wohnen, können Sie natürlich auch einen Termin und Ort zur persönlichen Übergabe mit uns vereinbaren.

Dazu in der Bestellung bitte einfach Selbstabholer wählen und e-mail Adresse oder Telefonnummer angeben.

 

Wie viele Leckerlies darf mein Hund am Tag fressen?

Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten. Die Menge hängt vor allem davon ab wie viel sich der Hund bewegt, wie alt er ist und was er sonst noch zu fressen bekommt. Am einfachsten ist es ab und zu einen Rippen-Check zu machen, wenn man das Gefühl hat der Vierbeiner hat etwas zu viel auf den Rippen. Kann man beim stehenden Hund die hintersten Rippen - ohne Finger tief ins Fleisch bohren zu müssen - noch gut spüren ist alles in Ordung und die tägliche Keks-Futter-Mischung passt. Wenn nicht heißt das aber nicht dass der kleine Racker jetzt wochenlang auf Leckerlies verzichten muss, einfach die Kekse in kleinere Stückchen zerbrechen und so ein paar Kalorien einsparen. Auch bei der Auswahl der Leckerlies lassen sich Kalorien einsparen indem man auf Kekses mit Nüssen, Banane oder Käse verzichtet und stattdessen auf andere Sorten ausweicht.

Als Richtmenge für einen gesunden, erwachsenen Hund kann man etwa folgende Mengen annehmen : kleine Hunde 20 Gramm täglich, mittlere Hunde bis zu 50 Gramm und große bis zu 75 Gramm. Natürlich sollte dann nicht noch zusätzlich ein Rinderohr oder großer Knochen in der Futterschüssel liegen.

 

Wie lagere ich meine Leckerlies am besten?

Unsere Leckerlies werden langsam gebacken und anschließend nocheinmal bei Heißluft getrocknet um mögichst viel Feuchtigkeit zu entziehen und sie so haltbar zu machen. Wenn es Ihr vierbeiniger Freund zulässt sind sie so bei richtiger Lagerung mehrere Wochen haltbar. Plastikdosen und -tüten sind ungeeignet für die Lagerung, da die Kekse auch mit ihrer geringen Restfeuchte darin zu schimmeln beginnen können. Am besten lagern Sie sie in Blechdosen (z.b. leeren Keksdosen), im Idealfall mit einem Küchentuch als Unterlage um etwaiges Schwitzwasser aufzunehmen.

Falls noch Fragen bestehen erreichen Sie uns telefonisch täglich zwischen 18.00 und 21.00Uhr

unter 0173 92 600 20 oder schriftlich naschtatzen@t-online.de

 

hier noch ein paar nützliche Links - der Seiteninhalt unterliegt der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Betreibers

Canoidea - Hundeschule und Therapiehundeausbildung in Karlsruhe

Anubis Tierbestattungen Rhein-Neckar

Physiotherapie und Chiropraktik für Tiere

Handgemachte Leinen und Halsbänder